Urlaub in Lana

Drucken

Die Marktgemeinde Lana liegt in der Nähe der Thermenstadt Meran am Eingang des Ultentales und ist einfach mit Bahn oder per Auto erreichbar. Die langgezogene Ortschaft erstreckt sich von 250 bis 1.910 m Meereshöhe und ist eines der wichtigsten Obstbaugebiete Südtirols. Das “Apfeldorf“, auch “Tor zum Süden“ genannt, überzeugt nicht nur durch seine mediterran-alpine Landschaft, sondern auch durch seine moderne und familienfreundliche Struktur und seine zahlreichen Sehenswürdigkeiten.

Mit unzähligen Kirchen, Kapellen und Klöstern und dem Sitz des Deutschen Ordens, war Lana stets ein geschichtsträchtiger und touristisch wichtiger Ort. Die Burgen Brandis, Leonburg und Braunsberg umrahmen schon seit dem Mittelalter das Dorfbild. Heute verbinden malerische Wanderwege und alte Pfade die Kulturstätten und historischen Sehenswürdigkeiten, begleitet von zeitgenössischen Skulpturen und Kunstwerken.